Loading
Digger

Häufig gestellte Fragen

Du hast eine Frage zu deinem E-Scooter? Die Betriebsanleitung ist gerade nicht auffindbar? Hier bekommst die Antwort auf die häufig gestellten Fragen.

Für jeden E-Scooter mit allgemeiner Betriebserlaubnis (ABE) besteht in Deutschland Versicherungspflicht. Das bedeutet, ihr benötigt eine „Versicherungsplakette für Elektrokleinstfahrzeuge“ in Form eines Aufklebers. Diese Plakette kann bei einer Versicherung jahresweise erworben werden. Wer auf öffentlichen Straßen mit einem E-Scooter ohne Versicherungsplakette fährt, macht sich nicht nur strafbar, sondern verliert auch den Versicherungsschutz. Achte darauf, dass das Kennzeichen auf dem vorgesehenen Platz hinten gut befestigt (aufgeklebt) ist.

Nein. Es ist keine Fahrerlaubnis (Führerschein) erforderlich. Das Mindestalter beträgt 14 Jahre. Wichtig ist jedoch eine gültige Versicherung des E-Scooters.

Die Reichweite hängt von verschiedenen Faktoren ab: Anzahl der gefahrenen Steigungen, Gewicht des Fahrers, Ladekapazität des Akkus, Umgebungstemperatur, Gegenwind…..

Starke Sonneneinstrahlung und Hitze sollte vermieden werden.

Nein. Es besteht keine Helmpflicht. Wir empfehlen jedoch auf persönliche Schutzausrüstung zu achten.

ES1 im Praxistest

Leichter E-Scooter mit Straßenzulassung: Digger ES1 im Praxistest

Fazit: „Der Digger ES1 ist sehr gut verarbeitet und kann in der Praxis in jeder Hinsicht voll überzeugen. Dank kompakter Abmessungen und moderatem Gewicht eignet er sich auch als täglicher Begleiter auf dem Weg zu öffentlichen Verkehrsmitteln. Die durchschnittliche Reichweite von 15 Kilometern ist für alle Alltagssituationen praxistauglich, zumal ein vollständiger Ladezyklus weniger als drei Stunden dauert. Besonders nützlich ist die Anzeige des Akku-Ladestands im gut lesbaren Display. In puncto Sicherheit ist die elektrische Motorbremse ein echtes Highlight: Ihre Bremswirkung ist sensationell. Die Fahreigenschaften des ES1 sind völlig ausgewogen, er gestattet ein sehr agiles Fortkommen und bietet gleichzeitig ausgezeichneten Fahrkomfort, der auch Scooter-Neulingen ein entspanntes Ankommen ermöglicht.“

TEST: ES1 Digger läuft – E-Scooter mit Street-Credibility und ordentlich Fahrspaß

Bericht von www.lite-magazin.de

Fazit: „Mit zu den größten Pluspunkten des ES1 Digger läuft gehören auf jeden Fall das geringe Gewicht und der effiziente Akku. Der Elektromotor leistet mit seinen 250 Watt ordentlich Schub. Das Trittbrett ist angemessen breit und ich kann auch mit meiner Schuhgrüße 46 bequem darauf stehen. Neulinge können sich durch die verschiedenen Stufen zur Geschwindigkeitsbegrenzung langsam an die sichere Handhabung herantasten. In Sachen Stabilität gibt es ebenfalls nichts zu beanstanden und ich vertraue der Konstruktion ohne Zögern. Der ES1 Digger läuft ist kein Off-Road Roller. Sein Hoheitsgebiet ist die Stadt und hier dreht er ordentlich auf. Beschleunigung und Handhabung sind referenzwürdig. Die elektronische Bremse funktioniert hervorragend, benötigt aber etwas Übung in der Handhabung. Wer mit der Anschaffung eines E-Scooters für kleine Stadtfahrten und Freizeitspaß liebäugelt, sollte den hier mal auschecken. Der Anschaffungspreis ist mit etwa 450 Euro absolut angemessen. Sowohl in der Preis- als auch Gewichtsklasse kann der „Digge“ absolut überzeugen.“

 

© MAS Elektronik AG 2022